Facebook Applikationen: Frustrierend weil schlecht dokumentiert

21 09 2010

Wochenlang hab ich mich jetzt mit Facebook, Facebook Markup Language (FBML) und PHP auseinandergesetzt. Aufgabe: Bestimmte Inhalte sollten auf der FB-Seite meines Unternehmens nur angezeigt werden für eingeloggte (!) Fans (!) der Seite – der Rest sollte nur einen Teaser sehen.

Ohne PHP geht es schonmal garnicht. Man braucht einen eigenen Webserver mit installiertem PHP. Und dann ist es eigentlich ein Kinderspiel, wenn man sich mal die Parameter ansieht, die Facebook beim Aufruf der Applikation (mit dem Erstellen werde ich mich hier jetzt nicht aufhalten *g*) mit übergibt.

Der Parameter $_POST[‚fb_sig_is_fan‘] hat den Wert 1 bei eingeloggten Fans der FB-Seite. Ist der Betrachter nicht Fan der Seite oder nicht eingeloggt bei FB, die die Applikation aufruft, ist der Wert 0.

Voila🙂

if( ($_POST['fb_sig_is_fan']==1){ || HIER DER INHALT NUR FÜR EINGELOOGTE FANS ||}else{ || HIER DER INHALT FÜR NICHT-FANS ODER NICHT-EINGELOGGTE NUTZER|| }

Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: